17.03.21

Osterbrot-Aktion mit Konfirmanden der Michaelskirche Waiblingen

„5000 Brote“ für „Brot für die Welt“ ist eine gemeinsame Aktion, die seit etlichen Jahren von der Bäckerinnung, „Brot für die Welt“ und Konfirmanden in ganz Deutschland durchgeführt wird. Schon mehrmals in Waiblingen. In diesem Jahr allerdings auf besondere Weise. Coronabedingt. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden dürfen nicht in die Backstuben der Bäckereien und dort selbst die Brote backen. Das geht leider nicht. Dennoch sollte es eine Aktion geben: Osterbrote.

Prototyps vom Osterbrot aus der Bäckerei Wolf

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden erlebten zuerst eine digitale Einführung in die Arbeit von „Brot für die Welt“ und setzten sich mit dem Thema Ernährung, Hunger und Armut auseinander.
Referentin Ann-Kathrin Hartter kam mit „Teams“ in die Wohnungen der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Das Spendenprojekt, eine Bildungsinitiative in Indien wurde vorgestellt.

Die Bäckereien Kauffmann, Schöllkopf und Wolf in Waiblingen waren bereit je 250 Osterbrote zu backen. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden wollten, unterstützt von Gemeindegliedern, die Osterbrote zu den Menschen bringen. Die Aktion wird im Rahmen des Wochengrußes in der Michaelskirche am 17.3.2021 durchgeführt.

Nun hoffen alle Beteiligten und Mitwirkenden, dass die Osterbrote gut ankommen und auch Spendengelder eingesammelt werden können.

Spenden für das Bildungsprojekt mit Jugendlichen in Indien können auf folgendes Konto überwiesen werden:

Kirchenpflege Waiblingen:
DE10 6025 0010 0000 2020 28

Stichwort: Osterbrot

Fotos: Alexandra Palmizi, mit freundlicher Genehmigung der WKZ